SV Einheit Wittenberg e.V.

Rückblick Hallensaison E-Jugend

Merlin Ahlendorf, 10.02.2020

Rückblick Hallensaison E-Jugend

Lange gab es von uns hier nichts zuhören. Aus diesem Grund wollen wir auf die Geschehnisse der letzten Wochen zurückblicken.

Als ersten müssen wir leider jemanden verabschieden. Unsere Nummer 7 und gleichzeitig Vize-Kapitän Pia hat uns im Januar in Richtung Piesteritz verlassen. Dieser Abschied ist nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus persönlicher Sicht schwer zu verschmerzen. Trotzdem wünschen wir Pia für die Zukunft alles gute und maximale Erfolge!

Wir können aber trotzdem drei Neuzugänge verzeichnen, von denen zwei ihr Können bei unseren Turnieren unter Beweis stellen konnten.

Kommen wir nun zu den Turnieren. Am 05.01 nahmen wir beim Victoria Wintercup teil. Das Teilnehmerfeld bot vor allem regionale Teilnehmer. Nach einer schwachen Gruppenphase erreichte man im letzten Spiel den 3. Platz. Im Platzierungsspiel konnte man aber nochmal eine starke Leistung zeigen und sich den 5. Platz sichern.

Eine Woche später stand unser 3-2-1 Einheit-Cup auf dem Plan. Mit einem Überregionalen sehr attraktiven Teilnehmerfeld mit Mannschaften wie Lok Leipzig, Energie Cottbus und dem Vorjahressieger FSV Luckenwalde hatte man harte Brocken vor sich.

Leider erwischten unsere Jungs keinen guten Tag und verloren gegen Energie Cottbus (3:1), gegen Lok Leipzig (4:0) und gegen Victoria Wittenberg (3:0). Auch das Platzierungsspiel gegen Turbine Halle verlor man mit 2:0. Am Ende setzten sich die Füchse aus Berlin gegen Lok mit 2:0 im Finale durch. Luckenwalde besiegte Cottbus mit 6:0 im Spiel um Platz 3.

Am 09.02 spielten wir unser drittes Turnier in diesem Jahr. In der heimischen Stadthalle trafen wir beim Toyota-Cup in der Gruppe auf RB Leipzig, Olympia Leipzig, Rot-Weiß Thalheim, SW Neuköln-Berlin und einen Mix aus Pratau/Seegrehna und Piesteritz.

Im ersten Spiel gegen Olympia Leipzig zeigten wir nach anfänglichem Respekt eine tolle Leistung und konnten drei Punkte einfahren. Im Zweiten Spiel zeigten unsere Jungs eine fehlerfreie Leistung und konnten Thalheim mit 3:0 besiegen. Im dritten Spiel trafen wir auf die junge Mannschaft von RB Leipzig. Das Temporeiche Spiel konnten die Leipziger mit 2:0 für sich entscheiden. Auch das nächste Spiel gegen den Mix aus Pratau/Piesteritz verloren wir mit 2:0. Trotz der zwei Niederlagen zeigte das Team eine super Leistung. Im letzten Spiel ging es um den Einzug ins Halbfinale. Gegen SW Neuköln-Berlin konnte man sich mit einer super kämpferischen Leistung mit 1:0 durchsetzen. Da Olympia Leipzig und RB Leipzig noch Ambitionen auf das Halbfinale hatten, mussten wir auf Schützenhilfe hoffen. Diesmal stand das Glück jedoch auf unserer Seite und wir zogen ins Halbfinale ein, wo wir auf SC SW Spandau trafen. Spielerisch waren wir vielleicht nicht besser aber auch hier zeigten die Jungs den absoluten Willen ins Finale einziehen zu wollen. So setzte man sich mit 2:1 durch und traf im Finale auf VfL Halle. Leider war am Ende die Luft raus, man hielt zwar super dagegen konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Somit belegte man ein tollen zweiten Platz!

Auch wenn solche Turniererfolge seltener der Fall sind, haben die Kids gemerkt das nichts unmöglich ist und man auch die nötige Qualität hat um öfter mal das Treppchen zu erreichen.

Wir danken Victoria Wittenberg und Piesteritz für die super organisierten Turniere. Außerdem danken wir den Teilnehmern an unserem Turnier!

Im Februar steht noch einiges für unsere Jungs auf dem Plan: Am 16.02 reist man nach Dessau zum Testspiel gegen Dessau 05. Am 16.02. geht es nach Trebitz zum Testspiel gegen Heiderand 2. Am 22.02 geht es nach Abtsdorf zum Hallenturnier der SG Zahna/Abtsdorf und am 29.02 haben wir das erste Meisterschaftsspiel gegen Victoria Wittenberg.

Wir hoffen auf maximale Erfolge und halten euch auf dem laufenden!

Ergebnisse 3. 3-2-1 Einheit-Cup

Ergebnisse Toyota-Cup


Quelle:Merlin Ahlendorf