Klubkasse.de Banner

SV Einheit Wittenberg e.V.
Offizielle Homepage - Abteilung Fußball

U9 : Spielbericht Kreispokal, HF (2011/2012)

SG Zahna/Elster   Einheit Wittenberg
SG Zahna/Elster 0 : 1 Einheit Wittenberg
(0 : 0)
U9   ::   Kreispokal   ::   HF   ::   23.03.2012 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Manuel van Bentum

Zuschauer

65

Torfolge

0:1 (22.min) - Manuel van Bentum per Weitschuss

!! F-Junioren stehen im Finale des Kreispokalwettbewerbs !!

Unsere F-Jugend steht im Finale des Kreispokalwettbewerbs!!! Mit dieser ausgezeichneten Nachricht soll der Spielbericht vom heutigen Freitag begonnen werden.

Aber der Reihe nach. Unsere Kicker der F-Jugend traten heute zum Halbfinale des Kreispokals in Zahna beim dortigen Gastgeber an. Sofort nach Anpfiff des Spiels zeigten unsere Jüngsten, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Mit sehr gut durchdachten Spielzügen über unsere Außenstürmer J. Paatzsch und R. Büker schnürten wir die Zahnaer Mannschaft in ihrer Spielhälfte ein und kamen daraus resultierend zu guten Torchancen. So legte der heute sehr gut aufgelegte und kämpfende R. Büker in der 7. Minute den Ball von der Grundlinie zurück auf M. van Bentum, dessen schöner Schuss aber leider nur gegen die Querlatte des Tores der Gastgeber klatschte. In der 11. Minute hatte E. Wolter die Chance, ein Kopfballtor zu erzielen, aber der Torhüter konnte den zu sehr auf die Tormitte gezogenen Ball sicher fangen. Wir erspielten uns weitere Chancen, aber der Ball wollte einfach nicht in das Tor. Auch der letzte entscheidende Schritt zum Ball fehlte manchmal, um zu einem kontrollierten Torabschluss zu kommen. Die wenigen Angriffsversuche der Gastgeber aus Zahna konnten von unseren resolut agierenden Innenverteidigern M. Walsch und D. Marquardt immer rechtzeitig unterbunden werden. Mit diesem schmeichelhaften 0:0 für die Heimmannschaft ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer das gleiche Bild wie in Halbzeit eins. Wir ließen die Zahnaer Kicker nicht zur Entfaltung kommen und belohnten uns endlich für unsere spielerische Überlegenheit mit einem Torerfolg. Q. Kappler legte in der 22. Minute den Ball von links außen zurück auf R. Büker, dieser spielte auf M. van Bentum und er erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 15 Metern in die rechte Ecke das erlösende 1:0 für unsere Farben. Beflügelt durch diesen hochverdienten Führungstreffer erarbeiteten wir uns weitere Torgelegenheiten. So traf J. Paatzsch in der 29. Minute nur den Pfosten des Zahnaer Gehäuses. In der 36. Minute hatten wir die große Chance zum 2:0, aber der Schuss des eingewechselten P. Haschke konnte vom Torhüter der Gastgeber gehalten werden. In dieser Situation wäre ein Pass mit links auf den freistehenden R. Büker die bessere Variante gewesen. Da aber die Heimmannschaft aus Zahna auch in der zweiten Halbzeit keine Torchance zu verzeichnen hatte, brachten wir dieses hochverdiente 1:0 über die Zeit. Aufgrund unserer Tormöglichkeiten im Verlauf der Begegnung hätte daher das Ergebnis höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. Zu bemängeln wäre demzufolge heute einzig und alleine unsere Torchancenauswertung.

Fazit: Unsere Mannschaft steht hochverdient im Finale des Pokalwettbewerbs des Landkreises Wittenberg. Herzlichen Glückwunsch!!! Wir sind stolz auf Euch und ihr könnt selbst auch stolz auf Euch sein!!! Ein besonderer Dank geht heute auch an P. Rosin, der leider nicht zum Einsatz kam, an den verletzten Y. Gauert, der von der Seitenlinie seine Mannschaft anfeuerte und an die mitgereisten Eltern, Großeltern und Fans für ihre Unterstützung unserer "Kleinen".

Eure Trainer